FC Union Frankfurt(Oder) e.V.

FC Union - BW Petershagen/Eggersdorf II 3:5

spielberichtDer letzte Spieltag der Hinrunde begann für den FC Union wie viele der vorangegangenen Spiele mit zwei großen Tormöglichkeiten in den ersten 5 Minuten, die wieder einmal nicht genutzt wurden. Aber schon in der 6.Minute gerieten die Gastgeber durch einen Schuss aus 18 Metern Entfernung in Rückstand. In der Folgezeit übernahmen die ballsicheren Gäste das Geschehen und erspielten sich somit eine optische Überlegenheit, die mit dem 2:0 in der 20.min. gekrönt wurde.

Die Petershagener waren im Glauben an den sicheren Sieg kurz übermütig in der eigenen Abwehr, sie wollten jetzt mit ihrem Kurzpassspiel ihre Überlegenheit demonstrieren, als der schnelle R. Rezaie den Ball in der gegnerischen Hälfte erkämpfte, auf den Torhüter zulief und überlegt vollendete. Dieser Anschlusstreffer änderte nichts an spielerischen Überlegenheit der Gäste, zeigte aber, dass mit Einsatzwillen und Kampf vieles möglich ist. Am heutigen Tag konnten die Unioner nur ihren Willen und ihre gute Moral ins Spiel einbringen, was auch  gut umgesetzt wurde. In der 34.min. kam auch noch viel Pech dazu, als ein Schuss aus 20 Metern genau in den Winkel einschlug und somit unhaltbar für den guten Torhüter R. Lehmann einschlug. Jetzt hatte man echte Befürchtungen, dass der FC Union auseinander fallen würde, aber das Gegenteil trat ein. In der 38.min. war es wieder R. Rezaie der sich den Ball in der gegnerischen Hälfte erkämpfte, drei Gegner ausspielte und dann aus kurzer Entfernung in die kurze Ecke zum 2:3 Anschlusstreffer vollendete. In der Halbzeit schwor sich der FC Union noch einmal ein, denn heute war die Mannschaft auf Grund von geplanten Urlaubern, Schichtarbeitern, verletzten und gesperrten Spielern dezimiert ins Spiel gegangen. Mit großem Kampfgeist begannen die Unioner die 2.Halbzeit und konnte den Gegner damit beeindrucken. Der Einsatzwille wurde auch gleich in der 50.min. belohnt, als sich P. Rabe auf der rechte Seite bis zur Grundlinie durchsetzte, nach innen flankte und K. Joost überlegt mit der Innenseite ins lange Eck einschoss. Jetzt wurden auf beiden Seiten gute Tormöglichkeiten herausgespielt, konnten aber nicht verwertet werden.
Ab der 75.Minute machten sich dann Ermüdungserscheinungen beim Gastgeber bemerkbar und die Gäste erspielten sich die besseren Chancen, die sie aber auch alle vergaben. Durch einen unglücklichen Abpraller in der 80.min. gingen die Gäste mit 4:3 in Führung. Schon zwei Minuten später trafen die Petershagener mit einem Kopfball zum 5:3 Endstand. Trotz der Niederlage am heutigen Tag, ist die gute Moral und Einsatzwille der Unioner zu loben, denn alle 11 Spieler mussten durchspielen und haben das mit Bravour gemeistert.

H.Voigt

Bankverbindung

FC Union Frankfurt (Oder) e.V.
Sparkasse Oder-Spree

IBAN: DE37 1705 5050 3200 0502 91
BIC: WELADED1LOS

Tabelle

Helfen Sie mit

 Klubkasse.de Banner

Sponsoren

  • Alisch.png
  • CommuniGate-1.png
  • dekra.jpg
  • GTS.jpg
  • HandwerkskammerFfo.jpg
  • intersport.png
  • just.jpg
  • krombacher.jpg
  • minnich.jpg
  • Rema.jpg
  • Taube.jpg
  • wegner&binnemann.jpg