FC Union Frankfurt(Oder) e.V.

FC Union - FC Neuenhagen 1:1

spielberichtVerschenkter Sieg

Nach dem man in der letzten Woche drei Punkte aus Wiesenau entführen konnte, waren die Unioner gewillt endlich zu Hause einen Sieg einzufahren. Das dies auch gegen Schlusslicht Neuenhagen kein Selbstläufer werden sollte, war jedem klar. In den ersten 10 Minuten standen beide Abwehrreihen sicher, sodass sich das Geschehen zwischen beiden Strafräumen abspielte.

Die erste Möglichkeit hatten die Unioner, doch R. Rezaie verzog nach Abpraller. Aber auch Neuenhagen konnte sich das ein oder andere Mal durch die ansonsten gut sortierte Abwehr der Heimelf spielen. So in der 28. Minute, als K. Joost im 1 gegen 1 die Oberhand behielt. In der 30. und 31. Minute hatte A. Bredow gleich zwei Mal die Chance Union in Führung zu bringen, doch erst schob er den Ball links am Tor vorbei und dann traf er den Ball nicht richtig und der Keeper hatte somit keine Schwierigkeiten den Ball aufzunehmen. Keine 5 Minuten später verpasste R. Rezaie den rechtzeitigen Querpass auf P. Rabe. In der 38. Minute ein folgenschwerer Bock von K. Joost, der einen eigentlich harmlosen Torschuss der Neuenhagener zum 0:1 durchrutschen lies. Aber um es vorweg zu nehmen, er sollte seinen Fehler im Verlauf des Spiels wieder gut machen. Somit war Union jetzt gezwungen zu öffnen und noch offensiver zu spielen, jedoch ohne die Abwehr zu vernachlässigen, um nicht wie gegen Steinhöfel zu Hause gnadenlos ausgekontert  zu werden. Die´s machte man gut und konnte noch vor dem Halbzeitpfiff nach Ecke von P. Rabe und Kopfball von D. Joost (43.)  ausgleichen.

In der Pause war man sich einig geduldig weiter zu spielen, um dann eine der sich bietenden Möglichkeiten zur Führung zu nutzen. Und so war es auch. Union jetzt Feldüberlegen, drängte Neuenhagen jetzt tiefer in die eigene Hälfte und konnte sich gefühlt Torchancen im 5 Minutentakt erspielen. So hatte A. Bredow (50.) die Riesenmöglichkeit, als er allein auf den Torwart zulaufend den Ball am Tor vorbeischob. Die nächste Torchance hatte P. Rabe (54.), doch auch er scheiterte. In der 59. Minute dann gleich eine Doppelchance. Erst scheiterte A. Bredow am Keeper und dann R. Rezaie an sich selbst, als er den abgewehrten Ball zentral freistehend aus 8 Metern über das leere Tor setzte. Es war für die Verantwortlichen und Zuschauer, die es mit der Heimelf hielten, zum Haare raufen. Aber auch die Gäste sollten noch ihre Möglichkeiten bekommen. Die erste in Halbzeit zwei in der 60. Minute. Hier rettete der Außenpfosten für Union. Die letzte klare Möglichkeit der Heimelf vergab J. Neama (89.), der auch freistehend am Neuenhagener Keeper scheiterte. In der Nachspielzeit war es dann soweit. Hier sollte K. Joost seinen Fehler wieder gut machen, in dem er einen verdeckten Schuss aus dem langen Eck fischte und somit den Unionern den Punkt rettete.

Für die Verantwortlichen und die Mannschaft war es schwierig das Spiel im Nachhinein einzuordnen. Sicherlich, aufgrund der Vielzahl an klaren Torchancen, ein verschenkter Sieg. Jedoch kann, oder hat man solche Spiele auch schon verloren. Letztlich muss man sich diese Anzahl an Möglichkeiten auch erstmal erspielen und das hat man an diesem Tag gut gemacht.

S.Hahnert

 

Bankverbindung

FC Union Frankfurt (Oder) e.V.
Sparkasse Oder-Spree

IBAN: DE37 1705 5050 3200 0502 91
BIC: WELADED1LOS

Tabelle

Helfen Sie mit

 Klubkasse.de Banner

Sponsoren

  • Alisch.png
  • CommuniGate-1.png
  • dekra.jpg
  • GTS.jpg
  • HandwerkskammerFfo.jpg
  • intersport.png
  • just.jpg
  • krombacher.jpg
  • minnich.jpg
  • Rema.jpg
  • Taube.jpg
  • wegner&binnemann.jpg