FC Union Frankfurt(Oder) e.V.

*** Werbung ***

SpG Groß Lindow/Finkenheerd - FC Union 0:0

spielberichtTorloses Remis gegen Lindow/Finkenheerd

Nach dem Kreispokalwochenende stand für den FC Union am 12. Spieltag wieder der Ligaalltag an und man wollte die SpG Groß Lindow/Finkenheerd auf der eigenen Anlage zum letzten Heimspiel der Hinrunde begrüßen. Allerdings machten die Witterungsverhältnisse diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung und so wurde im Sinne aller Beteiligten kurzerhand das Heimrecht getauscht. Mit dem Tabellenvierten trafen die Unioner somit auswärts auf eine zumeist kampfstarke Mannschaft, die mit einer deutlich positiven Bilanz und der Hälfte Siegen aus den Spielen der aktuellen Saison aufwarten kann. Keine leichte Aufgabe für die Frankfurter, die mit einem Sieg unbedingt die Tabellenspitze übernehmen wollten.

 

Die Partie begann mit klaren Vorgaben für die Unioner sehr druckvoll und in der ersten Viertelstunde mit einem deutlichen Übergewicht an Spielanteil und Chancen. Frühe Balleroberungen und viel Bewegung ohne Ball brachten immer wieder gute Möglichkeiten, die dichtgestaffelte Abwehr der Gastgeber zu bedrängen. Einzig der Torerfolg wollte sich nicht einstellen. Die beste Gelegenheit hatte dabei A. Bredow in der 14. Minute per gutem Abschluss aus der zweiten Reihe an den Pfosten. Danach befreite sich Lindow/Finkenheerd zumeist durch weite Abschläge des Torwarts etwas und kam dadurch immer mehr zu Entlastungen. Zweite Bälle wurde in dieser Phase von den Unionern vor allem im zentralen Mittelfeld durch zu große Abstände der Außenspieler nicht gut verteidigt und so konnten auch die Hausherren mit gutem Tempo im Angriffszentrum zu gelegentlichen Torabschlüssen kommen. Allerdings ließen sich vor allem die „Jungunioner“ zunehmend auf die kleinen Nicklichkeiten und ständigen Provokationen von Lindow/Finkenheerd ein und kamen dadurch etwas aus dem Rhythmus. Sicher auch ein Stück Spielstrategie der Gastgeber, hätte aber ein klarerer Fokus der Frankfurter auf ihre fußballerischen Stärken weitergeholfen. Torlos und mit vielen Diskussionen ging es in die Kabine.

Die zweite Halbzeit brachte kein verändertes Bild des Spiels und beide Mannschaften waren mehr mit Fußball arbeiten als mit Fußball spielen beschäftigt. Union fand nicht zum gewohnt zuverlässigen Passspiel und konnte nur selten mit Tempo die Mittelfeldreihe überspielen. Mit überschaubare Chancen auf beiden Seiten zumeist nach Standards plätscherte das Spiel vor sich hin, bis die Unioner ab der 75. Minute noch einmal den Hebel umlegen konnten. Zuerst erkannte der Schiedsrichter ohne Assistenten ein Tor von A. Bredow nach Abseitsstellung ab. Danach tauchten M. Ahmed und P. Weiss-Motz jeweils in aussichtsreicher Position vor dem Tor von Lindow/Finkenheerd auf und konnten aber den Ball nicht zur Führung unterbringen. Aus der zweiten Reihe scheiterten ebenfalls R. Lehman am Torhüter und D. Joost abermals am Pfosten. Kurz vor Abpfiff kam S. Khaan nach einer Ecke noch einmal vielversprechend an den Ball und zirkelte das, an diesem Tage verhext scheinende, Spielgerät bei seinem Abschluss nur hauchdünn am Tor vorbei.

Union kommt aufgrund der schlechten Chancenverwertung in den beiden sehr druckvollen Viertelstunden am Anfang und am Ende des Spiels nicht über ein torloses Unentschieden hinaus und muss sich bei der SpG Groß Lindow/Finkenheerd abermals mit nur einem Punkt begnügen. Insbesondere die halbe Stunde um die Halbzeit herum ließen die Unioner den spielerischen Faden vermissen und waren mehr mit den Zweikämpfen abseits des Balls beschäftigt. Dennoch war es ein anständiger Auftritt gegen einen körperlich immer präsenten Gegner.

N.Gärtner

*** Werbung ***

 

Tabelle




Helfen Sie mit

 Klubkasse.de Banner

Sponsoren

  • Alisch.png
  • Autohaus-Peter-Bhmer.jpg
  • CommuniGate-1.png
  • dekra.jpg
  • GTS.jpg
  • HandwerkskammerFfo.jpg
  • intersport.png
  • just.jpg
  • krombacher.jpg
  • minnich.jpg
  • Rema.jpg
  • Taube.jpg
  • wegner&binnemann.jpg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.