FC Union Frankfurt(Oder) e.V.

*** Werbung ***

FC Union - SV Victoria Seelow II 3:1 (0:0)

spielberichtVor heimischer Kulisse absolvierte der FC Union sein letztes Spiel in dieser Saison. Auf Grund der Tabellensituation und dem Wissen, das alle anderen Abstiegskandidaten eine Woche später noch einmal punkten können, war ein Punktgewinn besonders wichtig. Die extremen Wetterbedingungen (36° C) machten diese Aufgabe gegen den Tabellenvierten besonders schwer. Aber mit dem Selbstvertrauen aus den letzten erfolgreichen Spielen, übernahm der Gastgeber sofort das Spiel.

Die ersten guten Möglichkeiten wurden alle liegen gelassen, die Beste hatte A. Bredow als er in der 15.min. knapp aus 14 Metern am linken Pfosten vorbei schoss. Die Seelower, die heute in der Anfangsphase total defensiv agierten, hatten aber in der 20.min. eine Riesenmöglichkeit, die vom überragenden F. Richter vereitelt wurde. Die spielerische Leichtigkeit der letzten Wochen, konnte heute durch zu viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten in der ersten Halbzeit nicht umgesetzt werden.

Mit dem 0:0 zur Pause war der Gastgeber nicht zufrieden und wollte in der 2. Halbzeit mit viel Einsatzbereitschaft und Moral, trotz der der großen Hitze, den Gegner in die Knie zwingen. Die Seelower stemmten sich jetzt dagegen und hatten einige gute Spielzüge nach vorn, aber schon ab der 50.min. hatten die Gastgeber alles wieder unter Kontrolle. Aus dieser Überlegenheit entwickelte sich auch in der 51.min. das 1:0 durch R. Rezaie. O. Kysliak hatte aus 18m aufs gegnerische Tor abgezogen, der Keeper konnte nicht festhalten und im Nachsetzten vollendete R. Rezaie aus fünf Metern. Die Unioner spielte jetzt in gewohnter Manier über die Flügel und es war nur eine Frage der Zeit, bis das Ergebnis höher geschraubt wird.  Aber die Seelower konnten einen ihrer seltenen Angriffe glücklich abschließen, als ein Schuss aus 20 Metern unglücklich für den guten F. Richter in der 55.min. abgefälscht wurde. Der Gastgeber ließ sich aber nicht durch den Ausgleich das Heft des Handelns aus der Hand nehmen, sondern setzte den Gast aus Seeleow immer wieder unter Druck.

Es wurden zu viele klare Möglichkeiten ver- geben, um das Spiel jetzt zu entscheiden. Die größte Möglichkeit hatte J. Nyama, als er den Torhüter schon ausgespielt hatte und dann aber am leeren Tor vorbei schoss. Auch A. Bredow hatte heute noch viele Chancen, zum Führenden der Torschützenliste aufzuschließen, konnte aber nur eine davon nutzen, als er nach guter Vorarbeit von J. Nyama zum 2:1 Führungstreffer in der 70.min. abschloss. Jetzt sollte die endgültige Entscheidung her und prompt erzielte R. Rezaie mit seinem zweiten Treffer in der 72.min. das wichtige 3:1. Die Seelower konnten nicht mehr zurück schlagen, die Unioner vergaben noch einige gute Tormöglichkeiten und so blieb es beim hochverdienten 3:1 Heimsieg. Das bedeutet auch, den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft zu haben, an den, mit dem Beginn der Rückrunde niemand mehr geglaubt hatte.

H.Voigt

 

 

Fussballcamp

          Formular -Anmeldung
Camp Logo

Bankverbindung

FC Union Ffo e.V.
Sparkasse Oder-Spree
IBAN:DE3717055050 3200050291
BIC: WELADED1LOS

 

 

*** Werbung ***

 

Tabelle




Helfen Sie mit

 Klubkasse.de Banner

Sponsoren

  • Alisch.png
  • Autohaus-Peter-Bhmer.jpg
  • CommuniGate-1.png
  • dekra.jpg
  • GTS.jpg
  • HandwerkskammerFfo.jpg
  • intersport.png
  • just.jpg
  • krombacher.jpg
  • minnich.jpg
  • Rema.jpg
  • Taube.jpg
  • wegner&binnemann.jpg