FC Union Frankfurt(Oder) e.V.

*** Werbung ***

B-Junioren holen Wolf-Fliesenlegercup 2020 beim Landesligisten Union Fürstenwalde

spielberichtDie B-Junioren des FC Union Frankfurt erreichten dank einer tollen Mannschaftsleistung Platz 1. Aber der Reihe nach. Ein neues Trainergespann musste bei den Unionern her, denn Kay Weiss-Motz und Mario Preinfalk hatten anderweitig zu tun und René Clausen trat aus gesundheitlichen Gründen etwas kürzer und unterstützte die Mannschaft zusammen mit den Eltern von der Zuschauertribüne aus. Tarsten Markgraf und Pascal Clausen, die Trainer der F-Junioren, übernahmen interimsweise.

Im ersten Gruppenspiel duellierten sich die Oderstädter mit Berolina Stralau, einem Bezirksligisten aus Berlin. Beide Mannschaften führten ein sehr intensives Spiel, das bis Spielende torlos blieb. Den Punkt nahmen beide Mannschaften wohlwollend an. Gruppenspiel zwei war dann wirklich nichts für schwache Nerven. Die Unioner gingen gegen den Landesligisten und Turnierveranstalter Union Fürstenwalde früh in Führung, verpassten dann jedoch weitere Großchancen zu nutzen.

Aufreger des Spiels war dann eine rüde Kung-Fu-Einlage eines Fürstenwalders gegen Luca Enderlein, die dann eine gerechte Zwei-Minuten-Strafe nach sich zog. Unglücklicherweise kassierten die Unioner in der Folge tatsächlich noch den Ausgleich in Überzahl. Endstand 1:1.

Dann mussten die Unioner für den Halbfinaleinzug einen Sieg gegen Klosterdorf einfahren. Gesagt, getan! Die Mannschaft mühte sich zu einem 1:0-Arbeitssieg. Ein gutes Pferd springt eben nur so hoch, wie es muss. Halbfinale!

Im Halbfinale ging es dann gegen den Ligakonkurrenten aus Gorgast/Manschnow/Golzow/Lebus/Podelzig. Mit der Spielgemeinschaft hatten die Jungs noch eine Rechnung offen, denn in der Hinrunde setzte es eine bittere 4:1-Niederlage. Auch in diesem Spiel schenkten sich beide Mannschaften über die kompletten zwölf Minuten nichts. So blieb es folgerichtig beim 0:0 – Penaltyschießen! Die Entscheidung fiel also in einer eher unbekannten Art, ein Spiel zu entscheiden. Der Schütze läuft von der Mittellinie los, darf den Ball dann nicht mehr stoppen oder wieder zurückgehen und musste dann den Torwart irgendwie überwinden, ähnlich, wie beim Eishockey. Am Ende konnten sich die Unioner dann mit 2:1 im Penaltyschießen durchsetzen, auch, weil Marc Richter im Tor alle drei Schützen der Gegner zur Verzweiflung brachte. Finale!

Das Finale bestritten dann wieder der FC Union und Berolina Stralau. Auch in diesem Spiel ging es sehr hart zu, es bleib allerdings immer fair. Spielerisch waren beide Mannschaften auf Augenhöhe, doch gegen Ende des Spiels wollte dann keine der beiden Mannschaften mehr etwas riskieren. Man trennte sich also erneut 0:0. Es ging damit erneut ins Penaltyschießen. Als jeweils vier Schützen ihr Glück versuchten, aber jeweils nur einmal trafen, verschoss auch der fünfte Berliner. Vorteil Union. Dann musste es so kommen, wie es kommen musste. Torwart Marc Richter schnappte sich kurzerhand das Leder und war nun selber der Schütze – und traf damit zum Turniersieg in den Winkel. Weltklasse! Durchaus hätten einige Spieler und nicht zuletzt auch Torwart Marc Richter mit Einzelehrungen ausgezeichnet werden können. Dennoch steht natürlich die fantastische Mannschaftsleistung im Vordergrund.

Die B-Junioren bedanken sich natürlich auch bei den mitgereisten Eltern und dem angeschlagenen René Clausen für die tatkräftige Unterstützung

P. Clausen

B Jun050120

Bankverbindung

FC Union Ffo e.V.
Sparkasse Oder-Spree
IBAN:DE3717055050 3200050291
BIC: WELADED1LOS

 

 

*** Werbung ***

 

Tabelle




Helfen Sie mit

 Klubkasse.de Banner

Sponsoren

  • Alisch.png
  • Autohaus-Peter-Bhmer.jpg
  • CommuniGate-1.png
  • dekra.jpg
  • GTS.jpg
  • HandwerkskammerFfo.jpg
  • intersport.png
  • just.jpg
  • krombacher.jpg
  • minnich.jpg
  • Rema.jpg
  • Taube.jpg
  • wegner&binnemann.jpg